Bodyline_Visitenkarte_ENTW1.indd

Buch Shibashi „Die fünf Jahreszeiten“ Praxisübungen

Stilles Shibashi “ Die fünf Jahreszeiten des Qi Gong“ — Praxisübungen für Anfänger

Shibashi Qi Gong die fünf Jahreszeiten

Das Buch Stilles Shibashi „Die fünf Jahreszeiten des Qi Gong“ – Praxisübungen für Anfänger mit 48 Seiten mit Zusatzblatt Praxisübungen Kurzprogramm.
Autorin Monika Susanna Müri.

Shibashi  besteht aus 18 Übungen, die poetisch-bildhafte Namen tragen wie z.B. „Auf dem Berggipfel  die Brust weit machen“. Diese Übungen bewirken eine sanfte Berührung für alle Gelenke, Muskeln und inneren Organe und wecken eine innere Aufmerksamkeit, Ruhe und Harmonie. Sie bringen Körper und Geist ins Gleichgewicht.
In diesem Buch stelle ich 5 bestimmte Figuren aus dem Shibashi vor, welche als die „Fünf Jahreszeiten“-Figuren bekannt sind, im Qi Gong auch als Yin-Form benannt. Diese Figuren sind ein Teil der insgesamt 18 Bilder des Shibashi. Weiterlesen „Buch Shibashi „Die fünf Jahreszeiten“ Praxisübungen“

Bodyline_Visitenkarte_ENTW1.indd

Buch Shibashi Ruhe und Achtsamkeit erfahren

Shibashi – Ruhe und Achtsamkeit erfahren  – Lebensimpulse aus dem Qi Gong

shibashi_antoinette_brem_barbara_lehnererdverbunden himmelwärts
Das Buch Shibashi -Ruhe und Achtsamkeit erfahren – Lebensimpulse aus dem Qi Gong mit 174 Seiten.
Autorinnen Antoinette Brem und Barbara Lehner.

Shibashi, auch bekannt als die 18 Gesundheitsübungen des Qi Gong, ist Meditation in Bewegung. Es verbindet östliche und westliche Spiritualität, Körper und Seele, Himmel und Erde. Verspannte Muskeln werden locker, der Energiefluss im Körper harmonisiert sich , der Geist wird ruhiger und wacher.
Die Shibashi-Lehrerinnen Antoinette Brem und Barbara Lehner stellen  eine Kurzform des Shibashi ausführlich vor, leiten  in Text und Bild zum Üben an und zeigen, wie es heilsam in den Alltag integriert werden kann. Ein Buch für Shibashi-Übende und Menschen , die auf der Suche sind nach einer Spiritualität , die Körper und Seele verbindet. Weiterlesen „Buch Shibashi Ruhe und Achtsamkeit erfahren“

Bodyline_Visitenkarte_ENTW1.indd

Aufwärmen

Zur Vorbereitung der Übungen ist es am besten, man klopft den ganzen Körper ab.
  • Wir beginnen mit dem Kopf, klopfen mit den Fingern das Gesicht ab und arbeiten uns dann zu den Armen vor.
  • Dann geht es weiter über die Oberschenkel und über die Waden nach unten bis zu den Füssen.

So kann das Qi, der Lebensfluss ungehindert durch unseren Körper fliessen, die Durchblutung wird angeregt, die Gelenke werden weich und warm und locker Wahrnehmung der